Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen
#muwidetmold #digitalmusicology #beethovens_werkstatt Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen
#ESS2019
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Bildinformationen anzeigen

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

#muwidetmold #digitalmusicology #beethovens_werkstatt

Foto: AM

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Foto: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

#ESS2019 Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Dienstag, 07.12.2021 | 17.00 Uhr

Digitaler Gastvortrag von Dr. Federica Marsico: „Sylvano Bussotti and his musical theater“

Im Angedenken an den kürzlich verstorbenen Komponisten Sylvano Bussotti wird Dr. Federica Marsico im Forschungskolloquium am 7.12.21 um 17:07 einen Vortrag zum Thema „Sylvano Bussotti and his musical theater“ halten. Marsico befasste sich u.a. im Rahmen ihres Forschungsprojekts NONORMOPERA- Sexual and Gender Non-Normativity in Opera after the Second World War, das an der MCGill University of Montréal und der Ca’Foscari Universität Venedig angesiedelt ist, mit dem Schaffen Bussottis. Zuletzt erschien ihr Buch „La seduzione queer di Fedra: il mito secondo Britten, Bussotti and Henze“ (2020 Aracne). 

Der Vortrag findet über Zoom statt:
https://uni-paderborn-de.zoom.us/j/96056331182?pwd=MzVPdnNoaVRTdlplQjluOXl2dStIUT09#success
Gäste sind herzlich willkommen.