Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen
#ESS2019
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen
#Homeoffice in der #Coronakrise
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar Detmold/Paderborn Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

#ESS2019 Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Foto: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

#Homeoffice in der #Coronakrise Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar Detmold/Paderborn

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

|

Bericht zur GfM-Jahrestagung Paderborn und Detmold 2019 erschienen!

Insgesamt vier Bände zu den Themen Komponieren für das Radio, Die Begleiterin – Clara Schumann, Brückenschläge zwischen Musikwissenschaft und Informatik sowie Freie Beiträge 

Der Bericht über die vom Musikwissenschaftlichen Seminar Detmold/Paderborn ausgerichtete GfM-Jahrestagung 2019 ist Ende Oktober/Anfang November 2020 erschienen. Unter dem Reihentitel Musikwissenschaft: Aktuelle Perspektiven gruppieren sich über 60 Beiträge in den drei Bänden Freie BeiträgeDie Begleiterin: Clara Schumann, Lied und Liedinterpretation sowie Brückenschläge zwischen Musikwissenschaft und Informatik. Die Reihe ist Dr. Gabriele Buschmeier gewidmet, dem langjährigen Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Musikforschung, die kurz vor der Publikation unerwartet verstarb.
Die Bände als Ganzes sowie die Einzelbeiträge separat sind über das Open-Access-Fachrepositorium musiconn.publish als PDF-Dokumente frei abrufbar unter https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa2-725463

Freie Beiträge zur Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung 2019, hrsg. von Nina Jaeschke und Rebecca Grotjahn (= Musikwissenschaft: Aktuelle Perspektiven. Bericht über die Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung 2019 in Paderborn und Detmold, Bd. 1), Detmold: Musikwissenschaftliches Seminar der Universität Paderborn und der Hochschule für Musik Detmold, 2020.
DOI: 10.25366/2020.42

Die Begleiterin – Clara Schumann, Lied und Liedinterpretation, hrsg. von Rebecca Grotjahn und Nina Jaeschke (= Musikwissenschaft: Aktuelle Perspektiven. Bericht über die Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung 2019 in Paderborn und Detmold, Bd. 2), Detmold: Musikwissenschaftliches Seminar der Universität Paderborn und der Hochschule für Musik Detmold, 2020.
DOI: 10.25366/2020.78

Brückenschläge zwischen Musikwissenschaft und Informatik. Theoretische und praktische Aspekte der Kooperation, in Verbindung mit der Fachgruppe Digitale Musikwissenschaft hrsg. von Stefanie Acquavella-Rauch, Andreas Münzmay und Joachim Veit (= Musikwissenschaft: Aktuelle Perspektiven. Bericht über die Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung 2019 in Paderborn und Detmold, Bd. 3), Detmold: Musikwissenschaftliches Seminar der Universität Paderborn und der Hochschule für Musik Detmold, 2020.
DOI: 10.25366/2020.87

Zuvor bereits erschienen ist der Bericht zum Hauptsymposium Komponieren für das Radio mit weiteren neuen Beiträgen:
Komponieren für das Radio, hrsg. von Camilla Bork und Antje Tumat (= Musiktheorie. Zeitschrift für Musikwissenschaft 35 (2020) Heft 2).
https://laaber-verlag.de/detailview?no=04043