Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Show image information
Tafel "FORUM" vor dem Musikwissenschaftlichen Seminar an der Hornschen Straße. Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar/Universität Paderborn Show image information
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Show image information
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Show image information
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Show image information
#ESS2019
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Show image information
#muwidetmold #digitalmusicology #beethovens_werkstatt Show image information

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Tafel "FORUM" vor dem Musikwissenschaftlichen Seminar an der Hornschen Straße. Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar/Universität Paderborn

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Photo: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

#ESS2019 Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

#muwidetmold #digitalmusicology #beethovens_werkstatt

Photo: AM

Saturday, 05.02.2022 | 13.34 Uhr

Die Studierenden des Projekts #howtopop präsentieren ihre Ergebnisse

Das aktuelle Lehrprojekt zum Thema „Produktionsprozesse in populärer Musik“ kommt nach zwei Semestern zum Abschluss. Unter dem Motto #howtopop wurde eine Website erstellt, welche Videointerviews mit Musiker*innen verschiedener Genres zeigt und darüber hinaus auswertende Textbeiträge liefert. Erforscht wurden die Stadien einer Popmusikproduktion von der Ideenfindung bis zum finalen Mastering. Um zur Projektwebsite zu gelangen, klicken Sie hier