Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Show image information
#ESS2019
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Show image information
#Homeoffice in der #Coronakrise
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar Detmold/Paderborn Show image information
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Show image information
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Show image information
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Show image information
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Show image information

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

#ESS2019 Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

#Homeoffice in der #Coronakrise Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar Detmold/Paderborn

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Photo: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Entertain Us – Unterhaltung mal im Ernst

Entertain Us – Festival

Das studentische Projekt "Entertain Us – Unterhaltung mal im Ernst" hat sich das Ziel gesetzt, die Kategorisierung der Musik in Pop und Klassik wissenschaftlich und kritisch zu hinterfragen. Sind diese Kategorien und deren Unterscheidung heutzutage noch aktuell?

Eine Gruppe engagierter Studierender veranstaltete diesbezüglich ein Festival, das durch eine besondere Mischung aus wissenschaftlichen Vorträgen und speziell ausgewählten musikalischen Beiträgen einen Diskurs dieser Begrifflichkeiten anregen möchte. Durch ein vielseitiges Programm mit abwechselnden Darbietungen aus Improvisationskunst, neuen Kontextualisierungen für vermeintlich "Klassisches" und wissenschaftlich-theoretischer Anregungen ausgewählter Expert_innen wurden diese Differenzierungen somit auf mehreren Ebenen untersucht und kritisch hinterfragt.

Um Musik wirklich greifbar zu machen, scheinen Kategorisierungen notwendig. Jedoch ist es in Anbetracht ihrer Vielfalt und den heutigen Strukturen des Marktes nahezu unmöglich, akkurate Bezeichnungen zu finden. Das Festival versuchte deshalb, diese Kategorien zusammen mit dem Publikum aufzubrechen und in einen Dialog zu treten.

Logo "Entertain Us", Bildnachweis: Julien Jänsch
Further information:
Projekt-Mitglieder
  • Leo Barz –Wissenschaftliche Leitung
  • Lena Gräf – Ausstattung & Orga
  • Julien Jänsch – Öffentlichkeits- & Pressearbeit
  • Ina Klare – Finanzmanagement
  • Tim Remmers – Künstl. & Techn. Leitung
  • Alexander Schröder – Dramaturgie