Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar/Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen
#Homeoffice in der #Coronakrise
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar Detmold/Paderborn Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Bildinformationen anzeigen
#bluesky in der #Coronakrise
Bildnachweis: AM Bildinformationen anzeigen

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar/Universität Paderborn

#Homeoffice in der #Coronakrise Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar Detmold/Paderborn

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Foto: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

#bluesky in der #Coronakrise Bildnachweis: AM

Salome Obert

Salome Obert ist geboren und aufgewachsen im Raum Heidelberg. Nach dem Abitur absolvierte sie ein FSJ Kultur beim Landesmusikrat Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin. Im Anschluss daran begann sie das Bachelor-Studium Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis an der Universität Hildesheim (HF Musik, NF Theater). Das Studium ermöglichte Salome Obert Hospitanzen bei der 3sat-Kulturzeit des ZDF in Mainz sowie in der Operndramaturgie der Staatsoper Hannover. Darüber hinaus verbrachte sie ein Semester am Conservatorio di Musica di Campobasso "Lorenzo Perosi" (Italien).

Zum Sommersemester 2018 nahm Salome Obert das Masterstudium Musikwissenschaft mit Schwerpunkt Digitale Edition an der Universität Paderborn auf. Seit dem Wintersemester 2018/19 ist sie als studentische Hilfskraft beim Projekt "Beethovens Werkstatt" beschäftigt.