Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Bildinformationen anzeigen
Der Friedrichsthaler Kanal in Detmold mit dem Favouriteschloss, dem heutigen Palais der Hochschule für Musik, im 18. Jahrhundert. Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis Stephan Summers Bildinformationen anzeigen

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Der Friedrichsthaler Kanal in Detmold mit dem Favouriteschloss, dem heutigen Palais der Hochschule für Musik, im 18. Jahrhundert.

Bildnachweis Stephan Summers

Call for Papers

Wissenschaftler*innen sind herzlich eingeladen, sich in folgenden Formaten mit eigenen Beiträgen an der Tagung zu beteiligen:

  • Fachgruppensymposien
  • freie Symposien
  • freie Referate (20 Min. + 10 Min. Diskussion)
  • Round Tables (60/90/120 Min.)
  • Posterpräsentationen (dauerhafte Hängung, 5 Min. Präsentation)
  • Projektpräsentationen (60/90/120 Min.)

Bewerber*innen bitten wir um die Einreichung eines Abstracts im Umfang von 500 Wörtern (freie Referate, Round Tables, Poster- und Projektpräsentationen) bzw. 1000 Wörtern (freie Symposien und Fachgruppensymposien) sowie eines kurzen akademischen Lebenslaufs bis zum 31. Januar bzw. 28. Februar 2019 (Fachgruppensymposien) über ConfTool.  Nach der Begutachtung durch die Programmkommission erfolgt die Benachrichtigung über Annahme oder Ablehnung des Beitrags zum 15. April 2019. Für ein Programmheft bitten wir im Falle der Annahme Ihres Beitrages außerdem um die Einreichung einer gekürzten Variante Ihres Abstracts (300 Wörter) bis zum 30. Juni 2019. Nutzen Sie hierzu bitte die jeweiligen auf der Website bereitgestellten Formatvorlagen.

Außerdem möchten wir darauf hinweisen, die geplanten Beiträge von vornherein in die angegebenen Zeitraster einzupassen. Fachgruppensymposien und freie Symposien sind grundsätzlich halbtägig möglich (bis zu 7 Slots à 30 Min.).  

Leider können die Beiträge nicht finanziell unterstützt werden.