Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Show image information
#ESS2019
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Show image information
#Homeoffice in der #Coronakrise
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar Detmold/Paderborn Show image information
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Show image information
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Show image information
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Show image information
Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn Show image information

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

#ESS2019 Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

#Homeoffice in der #Coronakrise Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar Detmold/Paderborn

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Photo: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Bildnachweis: Musikwissenschaftliches Seminar / Universität Paderborn

Peter Stadler

Contact
Profile
Biography
Publications
 Peter Stadler

Musikwissenschaftliches Seminar Detmold/Paderborn > Bereich Prof. Dr. Joachim Veit

Research Assistant - Carl-Maria-von-Weber-Gesamtausgabe

Phone:
+49 (0) 5231 - 975 676
Office:
2.16
Web:
Visitor:
Hornsche Str. 39
32756 Detmold
Forschungsschwerpunkte
  • Digital Humanities
  • Codierungsformate für Text und Musik
  • Briefeditionen
  • Lübecker Abendmusiken
  • Digitalisierung von historisch-kritischen Notenausgaben
  • Carl Maria von Weber
 Peter Stadler
1976 - today

Vita

Peter Stadler, geb. 1976, studierte Musikwissenschaft und Computerlinguistik an den Universitäten Kiel und Heidelberg. 2007 schloß er das Studium mit „Studien zu Davids Thronbesteigung von J.W.C. von Königslöw“ (Magisterarbeit) ab.
Nach Anstellungen als studentische Aushilfe bei einer Softwarefirma und als studentische Hilfskraft am Musikwissenschaftlichen Seminar der Universität Heidelberg war er von März 2007 - Februar 2008 als wissenschaftliche Hilfskraft und von März - Dezember 2008 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Digitale Musikedition“ am Musikwissenschaftlichen Seminar Detmold/Paderborn beschäftigt. Seit Januar 2009 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Carl-Maria-von-Weber-Gesamtausgabe. Er ist Mitinitiator und seit 2008 Leiter der TEI Special Interest Group „Correspondence“. Seit 2014 ist er zudem gewähltes Mitglied des TEI Councils.


Open list in Research Information System

2019

Musikwissenschaft und Digital Humanities

P. Stadler, in: Historische Musikwissenschaft. Gegenstand – Geschichte – Methodik, Laaber-Verlag, 2019, pp. 330-339


2016

Towards a Model for Encoding Correspondence in the TEI: Developing and Implementing <correspDesc>

P. Stadler, M. Illetschko, S. Seifert, Journal of the Text Encoding Initiative (2016), 9

DOI


2009

Digitale Edition zwischen Experiment und Standardisierung

. Digitale Edition zwischen Experiment und Standardisierung. 2009.

DOI


Open list in Research Information System