Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis Stephan Summers Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Bildinformationen anzeigen
Der Friedrichsthaler Kanal in Detmold mit dem Favouriteschloss, dem heutigen Palais der Hochschule für Musik, im 18. Jahrhundert. Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis Stephan Summers Bildinformationen anzeigen

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Bildnachweis Stephan Summers

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Der Friedrichsthaler Kanal in Detmold mit dem Favouriteschloss, dem heutigen Palais der Hochschule für Musik, im 18. Jahrhundert.

Bildnachweis Stephan Summers

Komponistinnen OnAir – Studierende machen Radio

Studierende des Musikwissenschaftlichen Seminars Detmold/Paderborn präsentieren in der Hörfunkreihe „Stellen Sie sich vor…“ Komponistinnen im Portrait.

Wie viele Komponistinnen kennen Sie eigentlich? Nicht so viele? Kein Wunder. Denn Komponieren galt lange als reine Männerdomäne. Komponierende Frauen haben es schwer, selbst heute noch und erst recht in früherer Zeit. Erst seit wenigen Jahren stehen Komponistinnen wieder im Fokus des musikwissenschaftlichen Interesses.

Das aktuelle Projekt des musikwissenschaftlichen Seminars führt die Studierenden ins Tonstudio. Wie wird eine Hörfunksendung produziert? Was ist ein „gebauter Beitrag“? Solche und ähnliche Fragen können in diesem Projekt ganz praktisch beantwortet werden.

Elf Studierende des Musikwissenschaftlichen Seminars Detmold/Paderborn haben sich in einem einjährigen Projektseminar auf die Suche nach komponierenden Frauen gemacht − und sind fündig geworden. Unter der Leitung von Prof. Dr. Rebecca Grotjahn und dem Musikautor Dr. Ulrich Kahmann sowie in Zusammenarbeit mit dem Paderborner Campusradio L’UniCo haben sie Portraits von Komponistinnen verfasst und selbst produziert. Die Beiträge bieten Gespräche mit Experten oder den Künstlerinnen selbst − und natürlich viele Musikbeispiele. Angefangen im Mittelalter bei Hildegard von Bingen, führt die Reise über das 19. Jahrhundert zu Johanna Kinkel und Alma Mahler-Werfel bis hin zu zeitgenössischen Künstlerinnen wie der erfolgreichen Filmkomponistin Annette Focks oder Chen Yi, deren Musik in China sehr populär ist.

 „Stellen Sie sich vor…“ Alle elf Portraits sind in dieser Hörfunkreihe bei L’UniCo zu hören: vom 23. Januar bis zum 6. Februar montags bis freitags ab 10 Uhr − auf 89,4 MHz und als Livestream im Internet auf www.l-unico.de.

Sendetermine

Fr. 23.01.2015: Hildegard von Bingen

Mo.26.01.2015: Johanna Kinkel

Di. 27.01.2015: Emilie Mayer

Mi. 28.01.2015: Alma Mahler-Werfel

Do.29.01.2015: Nadia und Lili Boulanger

Fr. 30.01.2015: Elizabeth Maconchy

Mo.02.02.2015: Jianfen Gu – Geigen und Guzheng

Di. 03.02.2015: Chen Yi

Mi. 04.02.2015: Isabel Mundry

Do.05.02.2015: Annette Focks

Fr. 06.02.2015: Khadija Zeynalova