Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis Stephan Summers Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer Bildinformationen anzeigen
Der Friedrichsthaler Kanal in Detmold mit dem Favouriteschloss, dem heutigen Palais der Hochschule für Musik, im 18. Jahrhundert. Bildinformationen anzeigen
Bildnachweis Stephan Summers Bildinformationen anzeigen

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Bildnachweis Stephan Summers

Bildnachweis HfM Detmold/Frank Beyer

Der Friedrichsthaler Kanal in Detmold mit dem Favouriteschloss, dem heutigen Palais der Hochschule für Musik, im 18. Jahrhundert.

Bildnachweis Stephan Summers

Mitra Behpoori

Mitra Behpoori, geboren 1989 in Teheran (Iran), erhielt ihren ersten Instrumentalunterricht auf der Tar (eine gezupfte Langhalslaute aus dem Iran) mit 12 am Musikkonservatorium in Teheran. Als Nebenfach hat sie zwei persische Schlagzeuginstrumente, Daf und Tombak, gelernt. Mit 19 begann sie ihr Studium der Musikwissenschaft und Instrumentalmusik mit der Tar als Hauptfach an der Teheraner Universität und machte 4 Jahre später ihren Bachelor-Abschluss mit Auszeichnung. Seit Oktober 2015 studiert sie im Master Musikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Digitale Edition am Musikwissenschaftlichen Seminar Detmold/Paderborn.

Als studentische Hilfskraft war Mitra Behpoori zunächst in der Bibliothek des Musikwissenschaftlichen Seminars tätig (2014-2015). Seit der Öffnung der Musikbibliothek Detmold arbeitet sie weiter als studentische Hilfskraft und ist mit anderen Studierenden auch für die wissenschaftliche Beratung zuständig. Seit Wintersemester 2017 arbeitet sie als wissenschaftliche Hilfskraft bei Frau Prof. Dr. Christiane Tewinkel.

Neben dem Studium gründete die Tar- und Oud-Spielerin im Dezember 2014 zusammen mit Kazuyo Tsunehiro (japanische Schlagzeugerin) das Duo-Delgosha und seitdem spielen sie Konzerte mit einer Mischung aus eigenen Kompositionen und Improvisationen. Aktuell musiziert Mitra Behpoori zusätzlich in dem neugegründeten Ensemble „Bridge of Sound“ unter der Leitung von Frau Dr. Khadija Zeynalova.